logo
GREENFIX Newsletter 
arrow

GREENFIX Erosionsschutz- und Begr├╝nungsmatten

GREENFIX Erosionsschutz- und Begrünungsmatten unterscheiden sich in Naturfasermatten mit und ohne Saatguteinlage, die in Sandwich-Bauweise aus Stroh, Holzfasern, Hanf oder Kokos sowie anderen Fasern mit kurz-, mittel- und langfristigen Zerfallszeiten und unterschiedlichen Trägernetzen aufgebaut sind.

Je nach Aufbau und Zusammensetzung des Saatguts dienen Sie zur Böschungs- und Ufersicherung, als Erosionsschutz und zur Vegetationsansiedlung. In stark exponierten Arealen und Gebieten mit schwerem Niederschlag oder anderen Erosionsfaktoren raten wir zu einer vorherigen Aussaat (Nassansaat/Handsaat), um den Vegetationsaufbau zusätzlich zu unterstützen.

Der organische Teil der GREENFIX Matten zersetzt sich mit der Zeit im Unterboden und trägt unter der sich entwickelnden Vegetationsschicht über den Auflösungsprozess humusartig zur Verbesserung der Bodenqualität bei.

Anwendungsbereiche (Auswahl)

  • Frisch mit Oberboden angelegte Böschungen
  • Neu geschaffene Geländeeinschnitte
  • Küstenschutz - Regenrückhaltebecken
  • Neu angelegte Düker
  • Bau von Straßengräben
  • Deponien und Tagebau
  • Regenrückhaltebecken
  • Ufereinfassung von Gewässern
  • Etablierung von Wildblumen
  • Schutz von Naturdenkmälern
...developing tomorrows ideas®

GREENFIX Products